Anlagestrategie

Oskar bietet Dir eine professionelle Vermögensverwaltung mit vielen Vorteilen für kleines Geld
  • Du hast die Wahl zwischen 5 Anlagestrategien mit weniger oder mehr Risiko. Alle haben eine eingebaute Inflationsschutz-Komponente.
  • Mit Oskar investierst Du weltweit und partizipierst damit auch an den Entwicklungen in Wachstumsländern.
  • Oskar ist unabhängig und wählt für Dich die günstigsten ETFs. Kommen günstigere ETFs auf den Markt, tauschen wir automatisch.
  • Oskar wählt ETFs steuersmart aus und kann steuerliche Gegebenheiten wie den Zeitraum von privaten Veräußerungensgeschäften, Sparerpauschbetrag, Verlusttöpfe oder Freistellungsaufträge im Rahmen der Anlagestragie berücksichten.
  • Oskar kümmert sich um das Rebalancing deines Investments.
  • Oskar ist eine Marke der Oskar.de GmbH, unter der Oskar.de GmbH die Websites und Apps betreibt und Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH das Vermögen verwaltet. Die Baader Bank AG führt die Depots mit Verrechnungskonten.
Die Geldanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden. Bitte beachte unsere Risikohinweise.

Die 5 Anlagestrategien

Mit Oskar entscheidest Du selbst, wieviel Risiko Du möchtest. Wir bieten Dir fünf Strategien mit unterschiedlichem Aktienanteil. 50% Aktienanteil bedeutet weniger Risiko, 90% Aktienanteil die höchste Renditechance. Aufgefüllt wird die Anlage mit festverzinsten Wertpapieren (Anleihen) und einer Inflationsschutz-Komponente (Gold und inflationsgeschützte Anleihen).
100%

Oskar 50

Aktienanteil 50 %

Festverzinste Wertpapiere 35 %

Inflationsschutz 15 %

100%

Oskar 60

Aktienanteil 60 %

Festverzinste Wertpapiere 27,5 %

Inflationsschutz 12,5 %

100%

Oskar 70

Aktienanteil 70 %

Festverzinste Wertpapiere 20 %

Inflationsschutz 10 %

100%

Oskar 80

Aktienanteil 80 %

Festverzinste Wertpapiere 12,5 %

Inflationsschutz 7,5%

100%

Oskar 90

Aktienanteil 90 %

Festverzinste Wertpapiere 5 %

Inflationsschutz 5 %

Aktienanteil
Anleihenanteil
Inflationsschutz

Anlageuniversum

Die von OSKAR ausgewählten Aktien-ETFs ermöglichen eine globale Abdeckung. Die Anleihen-ETFs sorgen für Stabilität und der Gold-ETC sowie die inflationsgeschützten Anleihen sind eine Inflationsschutzkomponente. Die Kosten für alle in OSKAR enthaltenen ETFs und ETCs liegen bei 0,14% p.a. und sind bereits in den Kursen enthalten. Sie werden Dir also nicht separat berechnet.
ETF/ETC Kosten (TER in% p.a.)
Invesco S&P 500 UCITS ETF Acc 0,05
iShares Core MSCI Japan IMI UCITS ETF 0,15
Lyxor Core Stoxx Europe 600 (DR) UCITS ETF 0,07
iShares Core MSCI Pacific ex Japan UCITS ETF (Acc) 0,20
iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF 0,18
iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF 0,35
iShares Global Aggregate Bond UCITS ETF EUR Hedged (Acc) 0,10
Vanguard USD EM Government Bond UCITS ETF 0,25
EUWAX Gold II 0,00
Lyxor EuroMTS Inflation Linked Investment Grade (DR) UCITS ETF 0,20
Die Tabelle stellt das aktuelle Anlageuniversum von Oskar dar. Wir überwachen unsere ETF und ETC-Auswahl laufend und ersetzen gelegentlich einzelne ETFs und ETCs, sobald besser geeignete Produkte erhältlich sind.  Nicht zuletzt aus steuerlichen Gründen wird ein solcher Austausch graduell durchgeführt, was dazu führen kann, dass bei Bestandskunden vorübergehend sowohl die ursprünglichen als auch die neuen ETFs und ETCs im Portfolio enthalten sind. Bei Kauftransaktionen werden jedoch ausschließlich die neuen ETFs und ETCs gekauft. Die Geldanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden. Bitte beachte unsere Risikohinweise.

Risiko & Chance

Risiko und Chance gehen bei der Anlage Hand in Hand. Wenn Du Dich für einen geringen Aktienanteil (wenig Chance, wenig Risiko) entscheidest, wird Deine Anlage in rückläufigen Börsenphasen weniger Verlust machen, aber in guten Börsenphasen auch weniger Rendite abwerfen. Hast Du einen langen Anlagehorizont (z.B. > 10 Jahre), bringt ein hoher Aktienanteil statistisch gesehen eine größere Rendite, da die Chancen das Risiko überwiegen.

Mit Oskar investierst Du weltweit

Das Anlagespektrum bei Oskar umfasst nicht nur die Wirtschaftsräume USA und Europa, sondern auch Wachstumsmärkte wie China und andere Schwellenländer. Ein Teil der Anlage wird außerdem in noch kleine Wachstums-Firmen investiert. Hier siehst Du die genaue Aufteilung des Aktien-Anteils:

26 %

USA

Die größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen

16 %

Schwellen-länder

Groß-, mittel-, und kleinkapitalisierte Aktien der Emerging Markets

21 %

Europa

Groß-, mittel-, und kleinkapitalisierte Aktien in Europa

16 %

Asien

Multinationale Firmen in der Region Asien-Pazifik mit Schwerpunkt in Australien, Hong Kong, Neuseeland und Singapur

6 %

Japan

Groß-, mittel-, und kleinkapitalisierte Aktien in Japan

15 %

Small Cap
Global

Wachstumsaktien in entwickelten Märkten

Sicherheit durch Anleihen

Die Anleihen (festverzinste Wertpapiere) bringen Deiner Anlage Stabilität und feste Zinsen. Um beides zu maximieren, nutzt Oskar Anleihen von Staaten und Firmen mit hoher Bonität und investiert einen Teil in höher verzinste Anleihen von Schwellenländern. Die Aufteilung der Anleihen-Komponente:

85 %

Globale Anleihen

  • Staats- und Unternehmensanleihen mit hoher Bonität (Investment Grade)
  • Globale Ausrichtung
  • Währungsgesichert zum Euro

 

15 %

Emerging
Markets Anleihen

  • Staatsanleihen und quasi-Staatsanleihen von Schwellenländern mit hoher Bonität (Investment Grade)
  • Währungsrisiko-reduziert (nur in US-Dollar begebene Anleihen)

 

Inflationsschutz

Als Baustein zum Inflationsschutz nutzt Oskar Gold-ETCs und inflationsgeschützte Anleihen mit hoher Bonität.

50 %

Gold

  • Absicherung gegen inflationsbedingten Wertverfall
  • Die steuerfreie Haltedauer von physischem Gold kann steuersmart berücksichtigt werden
  • Diversifikation in Krisenphasen

50 %

Inflationsgeschützte Anleihen

  • Die größten und am breitesten gehandelten inflationsgeschützten Staatsanleihen der Eurozone, die von mindestens zwei der drei Haupt-Rating Agenturen der Eurozone als Investment Grade eingestuft werden.
  • Index aufgesetzt in Euro.

50 %

Gold

  • Absicherung gegen inflationsbedingten Wertverfall
  • Steueroptimiert durch Einhaltung der Steuerfrei-Haltedauer
  • Diversifikation in Krisenphasen

50 %

Inflationsgeschützte Anleihen

  • Die größten und am breitesten gehandelten inflationsgeschützten Staatsanleihen der Eurozone, die von mindestens zwei der drei Haupt-Rating Agenturen der Eurozone als Investment Grade eingestuft werden.
  • Index aufgesetzt in Euro.

Die Rendite-Erwartung der Oskar Anlagestrategien

In Zeiten von Niedrigzinsen erzielen klassische Anlageformen wie das Sparbuch kaum oder sogar keine Renditen mehr. Wer stattdessen in den breiten Aktienmarkt anlegt, hat historisch gesehen beste Aussichten auf eine gute Rendite. So lag zum Beispiel die durchschnittliche Rendite des DAX über einen Zeitraum von 15 Jahren lt. Deutschem Aktieninstitut bei 8% pro Jahr (Siehe DAI).

Um eine möglichst große Rendite zu erzielen, und gleichzeitig das Risiko zu reduzieren, legt Oskar Dein Geld weltweit gestreut in ETFs und ETCs und damit am Kapitalmarkt an. Die Höhe der Aktienquote (zwischen 50 und 90 Prozent) bestimmst Du. Da Investments am Kapitalmarkt Schwankungen unterliegen und nicht vorhergesagt werden können, haben wir in der nachfolgenden Tabelle die erwarteten Renditen der Oskar-Strategien errechnet.

Oskar 50 Oskar 60 Oskar 70 Oskar 80 Oskar 90
Gute Entwicklung 8,81% 10,03% 11,24% 12,44% 13,66%
Mittlere Entwicklung 4,35% 4,74% 5,11% 5,45% 5,78%
Schlechte Entwicklung 0,06% -0,28% -0,68% -1,11% -1,56%
Oskar 50 Oskar 60 Oskar 70 Oskar 80 Oskar 90
Gute Ent-wicklung 8,81% 10,03% 11,24% 12,44% 13,66%
Mittlere Entwicklung 4,35% 4,74% 5,11% 5,45% 5,78%
Schlechte Ent-wicklung 0,06% -0,28% -0,68% -1,11% -1,56%
 
 
Beispiel 1:
Rendite-Erwartung für die Oskar 90 Anlagestrategie
Einmalanlage 10.000 Euro, Sparplan 0 Euro pro Monat, Laufzeit 20 Jahre
 
 
Beispiel 2:
Rendite-Erwartung für die Oskar 90 Anlagestrategie
Einmalanlage 0 Euro, Sparplan 150 Euro pro Monat, Laufzeit 20 Jahre

Die Rendite-Erwartung stellt die mögliche Verteilung der Wertentwicklungen des Anlagebetrags nach 20 Jahren anhand verschiedener Szenarien dar. Die Angaben in Euro basieren auf Deinem anfänglichen Anlagebetrag, Deiner monatlichen Einzahlung sowie der erwarteten (mittleren) Rendite für die gewählte Anlagestrategie. Die Wahrscheinlichkeit dieser Szenarien wird hierbei in der Größe Quantil abgebildet. Ein Quantil ist ein Schwellenwert: Ein bestimmter Anteil der Werte ist kleiner als das Quantil, der Rest ist größer. Ein Beispiel: Das 5% Quantil ist der Wert, der von 5% der möglichen Wertentwicklungen unterschritten wird. Das 5%-Quantil stellt eine schlechte Wertentwicklung dar, das 50%-Quantil eine mittlere und das 95%-Quantil eine gute Wertentwicklung. Wertentwicklungen unter dem 5%- und über dem 95%-Quantil sind mit entsprechend geringer Wahrscheinlichkeit möglich. Einzelheiten hierzu findest Du in der ”Erläuterung der Rendite-Erwartung” auf www.oskar.de.

Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklung. Die Kapitalanlage ist mit Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. In der dargestellten Rendite-Erwartung sind Kosten für die Vermögensverwaltung und die Service-Gebühr in Höhe von jeweils 0,425% p.a., die Kosten für den Wertpapierhandel von 0,15% p.a. sowie die Produktkosten der ETF-Anbieter in Höhe von durchschnittlich 0,14% p.a. bereits berücksichtigt. Zu entrichtende Steuern bleiben unberücksichtigt, da steuerliche Effekte von individuellen Umständen abhängen und insofern der Vergleichbarkeit von Wertentwicklungen nicht dienlich sind.

Darum werden ETFs eingesetzt

ETFs sind ideale Anlageinstrumente, um breit gestreut und kostengünstig zu investieren. Mit einer einzigen Transaktion lässt sich zu geringsten Kosten eine ganze Anlageklasse oder -region abbilden.

Exchange Traded Funds sind in der Regel günstiger, als andere Investmentfonds. Die Kostenstruktur ist übersichtlich und einfach zu durchschauen. Im Vergleich zu herkömmlichen Fonds fallen bei ETFs keine Ausgabeaufschläge beim Erwerb eines Fondsanteils an. Durch den Verzicht auf aktives Management ist die Verwaltungsgebühr sehr niedrig. Soll ein Fondsanteil an der Börse gekauft oder verkauft werden, fällt – neben den üblichen Ordergebühren – lediglich der Spread an, die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs eines ETFs. Dies senkt die Handelskosten bei dieser Anlageart deutlich.

ETFs sind sehr transparent, da die Anlagestrategie jederzeit bekannt ist. ETFs bilden die Wertentwicklung eines Börsenindex – wie beispielsweise den DAX nach, ohne dass ein Fondsmanager aktive Anlageentscheidungen trifft.

Bei Exchange Traded Funds garantieren bestimmte Händler (auch Market Maker oder Designated Sponsor genannt), dass jederzeit Kauf- und Verkauf-Kurse gestellt werden. Sie ermöglichen damit, dass die Fonds permanent gehandelt werden können und garantieren eine hohe Liquidität.

Durch ihre Zusammensetzung garantieren ETFs eine hohe Diversifikation. Durch eine breite Anlagestreuung verringert sich das Risiko eines Totalverlustes.

Jetzt loslegen!

Jetzt mit Oskar starten. Keine Mindestlaufzeit, keine versteckten Kosten.

Die Kapitalanlage ist mit Risiken verbunden. Der Wert Deiner Kapitalanlage kann fallen oder steigen. Es kann zu Verlusten des eingesetzten Kapitals kommen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bitte beachte unsere Risikohinweise.